Vorlesung Physik II für Ingenieurstudiengänge
Fakultative Übungen Physik II für Ingenieurstudiengänge
Online Learning Portal



Physikalisches Praktikum für Ingenieurstudiengänge

(Sommersemester 2019)


Dr. rer. nat. Eckard Specht
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Fakultät für Naturwissenschaften
Institut für Physik


Wichtige Hinweise:

  1. Das erfolgreiche Absolvieren des Physikalischen Praktikums ist notwendige Zulassungsvoraussetzung zur Physik-I/II-Klausur.

  2. Jeder Studierende muss, wenn er/sie das Physikalische Praktikum absolvieren will, eine der Einführungsveranstaltungen besucht haben; das ist zugleich der erste Termin im Praktikum. Diese finden für alle Studiengänge nur in den ersten beiden Wochen des Sommersemesters statt, also vom 1. bis 12. April 2019. Wenn Sie aus anderweitigen Gründen an Ihrem ersten Termin nicht anwesend sein können, wählen Sie bitte (nur für die Einführungsveranstaltung) irgend eine andere der angebotenen Veranstaltungen aus. Diese Regelung dient der nötigen Einweisung ins Praktikum und der Arbeitsschutzbelehrung. Nach dem angegebenen Zeitraum kann nicht mehr mit dem Praktikum begonnen werden.

  3. Jede Praktikumsveranstaltung ist bzgl. der maximalen Teilnehmerzahl streng limitiert: es gibt Praktika für maximal 8, für maximal 16 und für maximal 24 Studierende. Als Zulassungskriterium gilt rechtzeitiges Erscheinen vor dem Raum G16-159. Wir beginnen stets zur vollen Stunde (siehe Punkt 5 unten). Als Orientierungshilfe dient der aktuelle Belegungsplan.

  4. "The early bird catches the worm." ­ Sie brauchen unbedingt ein Buch zum Thema Physikalisches Praktikum, da Sie nur dort zusätzliche und versuchsspezifische Informationen finden, ohne die Sie die Versuche nicht erfolgreich absolvieren können. Unsere Bibliothek kann nicht Bücher für jeden Studierenden bereitstellen. Deshalb leihen Sie möglichst frühzeitig eines dieser Bücher aus, welches Sie aus dem Regal B.313 nehmen, ist ziemlich egal: Eine gute Einführung in die Fehlerrechnung finden Sie im Anhang A von H. Stroppe, PHYSIK für Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften, 15. Aufl., Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag, 2012.

  5. Die im LSF angegebenen Anfangszeiten sind ausnahmsweise s.t., also Beginn Punkt 7.00, 8.00, 10.00, 11.00, 13.00, 14.00 bzw. 15.00 Uhr. Bitte erscheinen Sie pünktlich vor dem Raum G16-159.

  6. Am ersten Praktikumstag führen alle Studierenden derselben Versuch M1 durch, auf den Sie sich nicht zuvor vorbereiten müssen. Wer sich dennoch schon vorher informieren will, was ihn dort erwartet, findet hier die Aufgabenstellung: Versuch M1. Alles Weitere erzählt Ihnen Ihr Praktikumsleiter an diesem Tag.

  7. Zusätzliche Einführungen in die Thematik Messunsicherheiten (Fehlerrechnung) finden in den ersten beiden Wochen in den fakultativen Übungen (mittwochs 13.15-14.45 Uhr, G22A-020 und donnerstags 7.15-8.45 Uhr, G03-315) statt.

  8. Die Aufgabenstellungen der Physikalischen Praktikumsversuche finden Sie hier.